Anreise

Die Anreise mit Kfz ist empfehlenswert, da ab Alès keine öffentlichen Verkehrsverbindungen in die Cévennen bestehen.

Von München beträgt die kürzeste Fahrstrecke bis „La Rouvière“ ca. 1025 km. Bis auf kleine Teilstücke kann bis Bollène durchgehend Autobahn gefahren werden.

Die Route über Österreich und die Schweiz besitzt den Vorteil, daß in Frankreich nur für ca. 360 Kilometer Autobahngebühr bezahlt werden müssen. Für die Schweiz ist dann zusätzlich eine Autobahnvignette erforderlich.

Wer Zeit hat, kann sich in Frankreich die Autobahngebühren sparen und auf der beschaulicheren Rue National reisen, die meist nahezu parallel zur Autobahn verläuft, jedoch durch manche Ortschaften führt.

Auf den letzten 52 km führt eine schmale, kurvige Straße von Alès in die Cévennen bis „La Rouvière“.


 
  Cafe du Globe in Ste. Croix V.F.